Ich würde es so gern wie sonst genießen.

Ich würde es so gern wie sonst genießen.
Gewiß, die Aussicht ist phantastisch.
Die Berge wirken jetzt erstaunlich plastisch
mit ihren Schatten, die hangaufwärts fließen.

Erinnerst Du Dich? Letztes Jahr, wir stießen
an diesem See auf unser Wohl an. Drastisch!
Als wenn es gestern wäre. Heute tast‘ ich
die Knoten ab, die in der Leiste sprießen.

Die Sonne blendet jetzt nicht mehr, ich hebe
die Kappe ab, sie macht mich eh zum Affen.
„Es muss nicht jeder sehen, wie ich lebe.“

Du setzt Dich zu mir und wir spielen Karten.
Vielleicht, mit etwas Glück, ist es zu schaffen.
Ich hebe ab, Du gibst, wir werden warten.

0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.