Feierabend

Ein Mensch, als schicksalhaften Hieb
erhält den unbeliebten Schrieb,
dass höh’re Kräfte gäben Grund,
der enge Markt, Finanzen und
die allgemeine Auftragslage…

Besprechungen der letzten Tage
ergäben leider zweifelsfrei,
dass kein Geschäft zu machen sei.
Kurzum: die Lage, da fatal
gerate aus dem Jammertal,
wenn konsequent Investitionen,
die mittelfristig sich nicht lohnen,
als Schreckensende einzustellen,
um die Misere zu erhellen.

Bedauernd, dass in diesem Lichte
man auf den Menschen nun verzichte,
ertönt noch manches Trostgeschwalle:
Das Beste sei es wohl für alle!

Und außerdem ganz unbefangen
in neuer Richtung anzufangen,
erweitere oft immerhin
den Blick für diesen Lebens Sinn.

Der Mensch indes ob solcher Phrasen
gerät erst leis‘, dann laut ins Rasen:
„In neuer Richtung, Sinn des Lebens…
Das ist Zynismus – glatt vergebens,
hier eine Sache mitzurunden
in ungezählten Überstunden!“

Nach Arbeit suchend kurz darauf
spricht unser Mensch von Lebenslauf
und Gründen seines Strebens:
„In neuer Richtung, Sinn des Lebens…“

copyright by harry boldt

0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.