Tangram

Ein Mensch, weltoffen tut sich wichtig
Mit Sachverstand läg‘ stets er richtig.
Die Art, wie er die Dinge sähe
Ob aus der Ferne oder Nähe
Sei ohne Mühe schnell erkannt
Mit salomonischem Verstand.

Denselben Mensch sieht man nun hadern
Weil er versucht mit Rauten, Quadern
Ein einfaches Quadrat zu legen
Doch jäh versagt der Geistessegen.
Die Antwort dann, vorweggenommen,
Nach Stunden, wär‘ ihm nie gekommen.

Der Mensch muß traurig eingestehen
Daß diesen Weg er nicht gesehen
Und schaut beschämt in sich hinein.
Der Groschen fällt – er sieht nun ein:

Es können selbst bei simplen Fragen
Die hellsten Köpfe Bretter tragen.

copyright by harry boldt

0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.