Prof. Mann in Verlegenheit

Prof. Mann ist, kurz beschrieben,
am Job gemessen eher jung.
Ja, man kann sagen, Kind geblieben,
mit lässig schelmenhaftem Schwung.

Das stört die Studis nicht die Bohne.
Im Gegenteil: sie sind begeistert,
wenn Dr. Mann so völlig ohne
Allüren eine Stunde meistert.

Heut fühlt sich Mann etwas verloren.
Die Blicke einer Dame wandern
beseelt – nein, fast schon unverfroren
von einem Körperteil zum ander’n.

„Wie soll ich meinen Unterricht
in dieser Atmosphäre…?
Nein, also, das geht wirklich nicht“
Ich kann doch nicht… Was wäre…?“

Prof. Mann muss sich erst fassen,
um diese Szene zu verdauen
und rät der Dame, dies zu lassen.
Sie stünde leider nicht auf Frauen.

0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.